Volkshilfe Hietzing

“Benachteiligungen beseitigen – Erfolge ermöglichen” ist nicht nur kommunikativer Leitsatz der Volkshilfe Wien, sondern seit dem Jahr 1947 integrierter Bestandteil der täglichen Arbeit und des Einsatzes für Menschen in Not. In Not geratene oder hilfsbedürftige Menschen zu versorgen und zu betreuen, ist nach wie vor das zentrale Aufgabengebiet der Volkshilfe Wien. Sie erfüllt aber nicht nur humanitäre Hilfe, sondern ist auch Dienstleister im Auftrag der Gemeinde Wien für die Bereiche Pflege und Betreuung, Wohnungslosenhilfe, Delogierungsprävention, Arbeitsintegration, Flüchtlingsbetreuung sowie Kinder- und Jugendbetreuung.

Die Volkshilfe Hietzing steht denjenigen zur Verfügung, die nicht besonders viel Glück im Leben hatten und so in Armut leben und jeden Euro zweimal umdrehen müssen. Am Monatsende kein Geld mehr zu haben, um Lebensmittel für sich und die eigenen Kinder kaufen zu können, möge zwar für viele unvorstellbar sein, ist aber die tägliche Realität für viele Familien in Österreich – und auch das „reiche“ Hietzing ist leider keine Ausnahme. Unvorhersehbare Ausgaben, wie z.B. die Reparatur einer Waschmaschine o.ä., machen die Lage oft noch schlimmer und sind kaum zu bewältigen. Mit charitativen Tätigkeiten wie z.B. Lebensmittel-Sammelaktionen vor Supermärkten (bei denen Menschen gebeten werden, haltbare Lebensmittel oder Drogerieartikel mitzukaufen und zu spenden) oder wohltätigen Flohmärkten, wie auch mit persönlicher Beratung, versucht die Volkshilfe Hietzing, regelmäßig etliche von Armut betroffene Familien zu unterstützen.

Kontakt

Vorsitzende: Andrea Exler
Sprechstunden: Nach telefonischer Vereinbarung

Genauere Infos und Kontakt: 0676 898218 1130

Volkshilfe Hietzing
Wolkersbergenstraße 170
1130 Wien